Aktuelle Debatten zu den Themen Staat, Globalisierung und by Regine Mader

By Regine Mader

Essay aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten, Universität Wien, Sprache: Deutsch, summary: Ich werde in diesem Essay anhand von Justin Stagls Werk „Politikethnologie“ Nichtstaatlichkeit als eine mögliche shape politischer agency im Kontrast zur Staatlichkeit beleuchten und im Anschluss mit John Lockes „Zwei Abhandlungen über die Regierung“ in Beziehung setzen.

Show description

Fantasiereisen für Jugendliche (German Edition) by Stefan Adams

By Stefan Adams

Im Heißluftballon hoch über den Wiesen und Wäldern unterwegs
In einer Berghöhle einen strahlenden Kristall entdecken,
In ein Computerspiel eintauchen,
oder sich mit Helden verbünden....

Ohne viel Aufwand oder große Vorbereitungen kann das sofort in die
Tat umgesetzt werden: mit den Fantasiereisen für Jugendliche und
junge Erwachsene von Stefan Adams.
Der erfahrene Sozialpädagoge erreicht es mit seinen originellen
Geschichten auf zwanglose Weise, die Teilnehmer zur Selbstreflexion
anzuregen, sie für bestimmte Themen zu sensibilisieren, ihre
Kreativität zu fördern oder sie zu Entspannung und Konzentration zu
führen. Verschiedene Anfangs- und Rückholphasen stehen zur
Auswahl und können mit den über forty Fantasiereisen nach eigenem
Belieben kombiniert werden. Tipps zur pädagogischen Weiterarbeit
sowie individuelle Gesprächsimpulse nach jeder Reise runden das
Buch ab. Ein unerschöpflicher Fundus für jeden Gruppenleiter in
Jugendarbeit und Erwachsenenbildung.

Show description

Ich mach euch fertig!: Praxisbuch Gewaltprävention (German by Jörg Schmitt-Kilian

By Jörg Schmitt-Kilian

Denn wir wissen nicht, used to be sie tun

- Über Ursachen, Formen, Auslöser und Konsequenzen von Gewalt
- Ein konstruktiver Leitfaden für eine kontinuierliche Bearbeitung dieses Themas

Gewalt an Schulen ist nicht erst seit Erfurt, Winnenden, Emsdetten und Ansbach ein immer wiederkehrendes Thema in den Medien und in der Öffentlichkeit. Der Gewalt unter Kindern und Jugendlichen stehen Erwachsene oft ohnmächtig gegenüber.
Jörg Schmitt-Kilians Praxisbuch zur Prävention zeigt, wie Erwachsene mit jungen Menschen in einen vertrauensvollen conversation treten können, um rechtzeitig Probleme zu erkennen und fatalen Krisensituationen vorzubeugen. Es vermittelt Handlungsstrategien und in der Praxis erprobte methodische Schritte, wie etwa Diskussionen und Rollenspiele (Perspektivwechsel Opfer-Täter). Ein »Muss« für Lehrerinnen und Lehrer und alle, die mit Jugendlichen arbeiten.

Show description

Der Hallertauer Volkssänger Josef Eberwein (German Edition) by Maximilian Seefelder

By Maximilian Seefelder

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, be aware: "-", , five Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Das Hallertauer Volkslied des 20. Jahrhunderts ist untrennbar mit dem Namen Josef Eberwein (1895 - 1981) verbunden. Aus der Feder des Hopfenbauern, Schneidermeisters und Volkssängers stammen zahlreiche Lieder und „gesungene Zwiefache“, die von vielen Rezipienten längst als „echte alte Volkslieder“ erachtet werden.
Dem hier veröffentlichten textual content liegt die Magisterarbeit von Maximilian Seefelder zugrunde, die 1986 am Lehrstuhl für Volkskunde an der Universität Regensburg eingereicht wurde. Sie trägt den Titel „Der Hallertauer Volkssänger Josef Eberwein“.

Show description

Die "neuen Alten" oder die Generation 55plus. Konstruktionen by Karen Breiholz

By Karen Breiholz

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, notice: 2,0, Christian-Albrechts-Universität Kiel, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Seit einiger Zeit ist in unserer Gesellschaft von einer neuen Altersklasse die Rede: der „Generation 55plus“.

Die Erscheinungsform dieses Schlagworts ist nicht allein durch
Personen entsprechenden Alters sichtbar, sondern auch in der Produktwerbung, den Debatten über das Verbleiben älterer Arbeitnehmer am Rande der Verrentung, den Diskussionen über
die Rente selbst, der aktiven Beteiligung älterer Menschen in der Politik, im Altersstudium an Hochschulen und ist aus vielen Lebensbereichen nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken.
Auf den ersten Blick scheint es bei der Betrachtung dieser Tatsachen keine Probleme zu geben. Denkt guy an diese new release treten wohl bei jedem von uns bestimmte Bilder auf: Kinder des Wirtschaftswunders, 68er iteration, Studentenbewegung und Emanzipation der Frau. Doch was once ist mit den Menschen, die sich in der beschriebenen Lebensphase befinden?

Nehmen diese die Zuschreibungen ebenso selbstverständlich an oder gibt es vielleicht Diskrepanzen in der Wahrnehmung Außenstehender und der Perspektive der Betroffenen?

Dies wirft außerdem die Frage auf, ob es überhaupt ein „außen“, additionally ein außerhalb dieser Lebensphase gibt oder ob jene älteren Menschen zu solch einer iteration stigmatisiert werden, der sie sich vielleicht gar nicht zugehörig fühlen. In diesem Zusammenhang gilt es auch, den Generationsbegriff sowie Altersbegriff zu definieren, da beide Begriffe starke Interdependenzen aufweisen. Ziel meiner Arbeit ist es, die engen Verflechtungen beider Begriffe in unserer Gesellschaft aufzuzeigen. [...]

Show description

Verdrängung oder Akzeptanz?: Zum Umgang mit Tod in by Myriam Kiefer

By Myriam Kiefer

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, word: 1,4, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Institut für Ethnologie), Veranstaltung: Krankheit und Gesellschaft, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: In dieser Arbeit befasse ich mich mit dem Thema „Tod und Sterben im Kontext von AIDS in industriellen Gesellschaften“. Zunächst werde ich auf Vorstellungen von Körper und Krankheit in der sogenannten „westlichen“ Kultur eingehen. Dann beschäftige ich mich mit thanatologischen Fragestellungen, wobei ich die fünf Phasen des Sterbens nach Elisabeth Kübler-Ross, Tod und Sterben in „modernen“ Gesellschaften und die Verdrängung des Todes ins Auge fasse. Im vierten Kapitel betrachte ich Sterben und Tod im Kontext von AIDS, bevor ich schließlich auf neue Formen von Sterbebegleitung und Trauer zu sprechen komme.
Im Seminar „Krankheit und Gesellschaft“ ging es um various Aspekte von Krankheit und Gesundheit unter verschiedenen kulturellen und gesellschaftlichen Umständen. Einer dieser Aspekte ist das Thema „Lebenserwartung und Tod“, zu dem auch die Krankheit AIDS gehört. Der Umgang mit AIDS, oder auch allgemein mit Sterben und Tod unterscheidet sich, sicherlich auch innerhalb, aber vor allem zwischen verschiedenen Gesellschaften. In dieser Arbeit beschränke ich mich auf die als „industriell“, „modern“ oder „westlich“ bezeichneten Gesellschaften.
In den Augen vieler Menschen sind Sterben und Tod in sogenannten „modernen“ Gesellschaften aus dem alltäglichen Leben weitgehend verschwunden. Mit dem Auftreten von AIDS fanden diese, oft als „verdrängt“ bezeichnete Themen, seit den 80er Jahren wieder mehr Eingang in öffentliche Diskurse. Der Schock einer unheilbaren „Seuche“ in einer Zeit, in der die moderne Medizin doch in der Lage gewesen battle, einige schlimme Krankheiten auszulöschen, traf die Menschen, ließ Ängste entstehen und begünstigte ein Klima der Stigmatisierung und Ausgrenzung der mit dem HI-Virus Infizierten. Heute rücken Tod und Sterben im Kontext von AIDS jedoch wieder mehr in den Hintergrund. Während der letzten Jahre seit der Entdeckung des Virus wurden in rasender Geschwindigkeit Medikamente und Therapiemöglichkeiten entwickelt, die den Tod über Jahre hinweg hinauszögern und die Hoffnung nähren, den Tod zu überwinden. Gleichzeitig hatte die Krankheit und ihre Verbreitung, sowie der lange Zeit frühe, schnelle und oft als „grausam“ bezeichnete Tod der Erkrankten zur Folge, dass andererseits Tod und Sterben neu in den Blickpunkt der Gesellschaft rückten und neue Wege, damit umzugehen gesucht und gefunden wurden, wie z.B. neue Formen der Sterbebegleitung oder der Trauer.

Show description

Wissensmanagement in der Schulentwicklung: Theoretische by Kaja Heitmann

By Kaja Heitmann

Kann das im Kontext von Wirtschaftsunternehmen entwickelte Wissensmanagement für die Entwicklungsfähigkeit der enterprise Schule genutzt werden? Kaja Heitmann beantwortet diese Fragestellung aus einer systemtheoretischen Perspektive heraus sowohl theoretisch als auch empirisch. Eine examine der employer, die sich den Besonderheiten des schulischen Sozialsystems gegenüber Wirtschaftsunternehmen und den Quellen seiner vielgescholtenen Veränderungsresistenz widmet, bildet die Grundlage, um Wissensmanagement auf den Kontext Schule zu beziehen und es konzeptionell mit einem etablierten Veränderungsansatz, der Schulentwicklung, zu verknüpfen. Im Rahmen einer empirischen Untersuchung erfolgt eine Konfrontation der theoretischen Erträge mit der Schulpraxis. Durch die Exploration schultypischer Umgangsweisen mit Daten, info und Wissen sowie schulentwicklungsbezogener Probleme werden Voraussetzungen und Barrieren erfasst, auf die Wissensmanagement als Veränderungsansatz in der Praxis trifft.

Show description

Bewegungsverstehen: Die Psychomotorische Prioritäten- und by Kimon Blos

By Kimon Blos

Kimon Blos stellt einen neuen Ansatz im Bereich der Motologie/Psychomotorik vor. Dabei stützt er sich im Hinblick auf die aktuellen lebensweltlichen Herausforderungen auf die Grundlagen der Individualpsychologie, die im persönlichen Erfahrungsfeld zwischen Ohnmacht, Gestaltungsfreiheit und Wertegleichheit Orientierung bieten. Sein daraus abgeleitetes spezifisches Diagnostik-, Therapie- und Förderinstrument zielt auf die Erkenntnis der so genannten Prioritäten, die als individuelle Handlungsmaximen unsere Problemlösungsstrategien prägen. Konkrete Interventionsangebote sollen vor allem die fixierten Ausformungen jener prioritären Zielvorstellungen überwinden helfen, die die individuelle Entwicklung zu hemmen drohen.

Show description

So sieht uns die Welt: Ansichten über Deutschland (German by Hanni Hüsch

By Hanni Hüsch

Deutschlands Rolle hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Wie sehen uns die Menschen in anderen Ländern eigentlich? Tun wir overseas genug oder verspielen wir gerade Vertrauenspotential? Hat Deutschland politisch, wirtschaftlich, kulturell eine Vorbildfunktion oder nicht? Machen wir den Anderen noch oder wieder Angst? Stehen wir für demokratische Werte? Ist Deutschland der Retter der Eurozone oder der Zerstörer? Hanni Hüsch, bis zuletzt Studioleiterin der ARD in Washington, und vierzehn weitere weltweite Auslandskorrespondenten deutscher Leitmedien fangen facettenreiche Stimmungsbilder über uns Deutsche ein. +++ Ägypten Tomas Avenarius (SZ) +++ Brasilien Michael shares (ARD) +++ China Andreas Landwehr (dpa) +++ England Annette Dittert (ARD) +++ Frankreich Michael Strempel (ARD) +++ Griechenland Jannis Papadimitriou (taz u.a.) +++ Israel Richard C. Schneider (ARD) +++ Italien Kirstin Hausen (ARD) +++ Österreich Robert Misik (Standard u.a.) +++ Polen Ulrich Adrian (ARD) +++ Russland Tim Neshitov (SZ) +++ Schweiz Daniel Hechler (ARD) +++ Spanien Sebastian Schoepp (SZ) +++ Türkei Jürgen Gottschlich (taz) +++ united states Hanni Hüsch (ARD)

Show description

Meditation, mein Leben (German Edition) by Julia Sonne

By Julia Sonne

Ein besonders lebendiges, erfahrenes Anleitungsbuch für die Meditation. Die Autorin und Meditationslehrerin Julia Sonne schreibt die ersten Meditationsbegegnungen einer Seminargruppe auf. Viele Gefühle und Fragen entstehen: "Ich kann nicht meditieren, ich sehe ein Lichtwesen, dass zu mir sagt..., ich sehe wunderschöne Farben..., mein Hund, der schon lang gestorben ist, sagt zu mir...., warum Herr Dr. Habermeier sich nie gerne mit seinem Vornamen ansprechen lässt, erfährt er in einer Meditation in der er sieht, wie zu Napoleons Zeiten..., als er den Zusammenhang in seinem jetzigen Leben erkennt, kann er auch den Versuch machen, seinen Vornamen anzunehmen.
....Eindrucksvolle Lebensberichte entstanden. Und das schon in der ersten Meditation. Julia Sonne stellt die spirituellen Hindergründe und Erklärungen für jeden einzelnen Gruppenteilnehmer dar. Sie erzählt lustige Geschichten aus ihrem Leben, als sie als Ute Dworak, bekannt aus television und Print, mit Stars meditierte und diese auch unterrichtete.
"Meditieren ist wie eigenes Kino",sagt die heutige Julia Sonne und gibt tiefe Einblicke in ihre persönlichen Erfahrungen, die sie mit der Meditation gemacht hat.
Auch ihre Namensänderung hat mediale Zusammenhänge.
Das Buch hat Alles: Amüsieren, Lachen und positiv berührt sein.
Auch werden in diesem Buch sehr viele spirituelle Fragen beantwortet.

Show description