Ohne Eltern geht es nicht! Systemisch-lösungsorientiert by Rebecca Haubrich

By Rebecca Haubrich

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, notice: 2,0, Hochschule Koblenz, 31 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: „Wir wissen eine ganze Menge über Familien, weil wir selbst in einer Familie aufgewachsen sind. Und doch scheint guy mit zunehmenden Wissen eigentlich immer mehr den Überblick zu verlieren. Familien scheinen alle gleich zu sein, und doch unterscheiden sie sich voneinander. Die Familie stellt eine Gruppe dar, die gleichermaßen Gutes wie Schlechtes hervorzubringen vermag; sie gibt ihren Mitgliedern Rückhalt und kann sie zugleich aushöhlen; sie ist nährend und doch sehr beanspruchend; so leicht zu verstehen und doch so verwirrend“ (Berg 1992, S. 15). Während meiner Berufpraxis in verschiedenen stationären Einrichtungen ist mir die folgende Einstellung ausgebildeter Pädagogen oft aufgefallen: „Ich weiß, was once richtig und falsch für die Kinder und deren Eltern ist, warum sich Kinder auffällig, provozierend oder aggressiv verhalten, was once Eltern falsch machen.“ Diese Vorstellung von schlechten Eltern, die mir dort entgegengeschlagen ist, hat in einer Aussage eines Kinderpsychiaters, der mit einer Einrichtung zusammenarbeitete, seinen Höhepunkt gefunden, der sagte: „Ich operiere Ihnen die Eltern weg und dann können Sie mit den Kindern arbeiten und Fortschritte erzielen.“ Er vertrat die Meinung, die Einbeziehung der Eltern würde die Arbeit des Heimes nur behindern und deren Erfolge immer wieder zunichte machen. Eltern, deren Kinder mal im Heim sind, hätten bewiesen, dass sie der Erziehung nicht gewachsen sind und dass sie ihnen sogar schaden und sie seien darum von den Kindern fern zu halten.

Show description

Überblick über die systemische Familientherapie (German by Thomas Gerth

By Thomas Gerth

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Berufsakademie Sachsen in Breitenbrunn (Berufsakademie), Veranstaltung: Pädagogisches Handeln und Denken, Sprache: Deutsch, summary: Diese Arbeit gibt einen allgemeinen Überblick über die systemische Familientherapie. Es wird eingegangen auf die Geschichte der Familientherapie, wichtige, grundliegende Dinge und auf die familientherapeutischen Methoden, Ideen und Techniken.

Stichworte: Pädagogik, Sozialpädagogik, Familientherapie, systemisch, familientherapeutisch

Show description

The Influence of Teachers: Reflections on Teaching and by John Merrow

By John Merrow

How can colleges and academics swap to take care of with the present academic panorama, an international within which kids needs to how to ask the correct questions, now not in basic terms parrot again the 'right' solutions? during this pressing and insightful ebook, John Merrow attracts on his adventure as a reporter for PBS and NPR to check this query and others, and provide probabilities and options for a brand new schooling process. informed via hot storytelling and compelling case stories, Merrow paints a colourful and encouraging photograph of why and the way we needs to remodel - now not reform - our schools.

Show description

Senior Secondary English Grammar for Schools by Mackenzie Chibambo,Lydia Kishindo,Rodrick Zembetsani

By Mackenzie Chibambo,Lydia Kishindo,Rodrick Zembetsani

The e-book has 15 devices. it truly is aimed toward these scholars who're learning English Grammar and Language as a moment Language. It has 15 devices which handled every one element of the English Grammar in information. this is often in particular a competent publication for constructing international locations specially Africa and Asia.

Show description

Jugendliche Adoleszenzliteratur, Baustein für das by Frauke Wulf

By Frauke Wulf

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, be aware: 1,3, Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen, eleven Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Wer bin ich? Wo komme ich her? Wo will ich hin? used to be ist Glück? Diese Fragen stellen sich in keinem Lebensalter so rigoros wie in der Adoleszenz.
In dieser section des Lebens werden alle psychischen Bereiche eines jungen Menschen erschüttert. Ständig auf der Suche nach sich selbst, hin – und hergerissen von inneren Krisen, von den Erwachsenen missverstanden, völlig verunsichert, weil guy selbst keine Ahnung hat, used to be guy eigentlich will.
Diese Arbeit beschäftigt sich damit, welche Rolle die Adoleszenzliteratur bei den
Jugendlichen einnimmt. Inwieweit kann eine aufgeschriebene Geschichte einen
Jugendlichen in dieser schwierigen section seines Lebens unterstützen und ihn zum
Nachdenken anregen. Zunächst erkläre ich die Begriffe „Adoleszenz“ und „Adoleszenzroman“.
Da es zum Thema „Adoleszenz“ ein vielfältiges Angebot gibt, habe ich mich hauptsächlich
auf die Werke von Blos und Fend konzentriert, die sich beide mit den biologischen,
körperlichen und seelischen Veränderungen in der Adoleszenzphase beschäftigt haben.
Mein Beispielroman ist das Buch von Torill Eide „Östlich der Sonne – Westlich des
Monds“, welches die Jugendzeit eines weiblichen Protagonisten mit vielen
unterschiedlichen Problemlagen schildert. Nach einer kurzen Inhaltsangabe soll aufgezeigt
werden, welche literarischen Kennzeichen dieses Buch aufweist und anschließend, wie
dieses Buch in der kulturellen Sozialarbeit eingesetzt werden kann.

Show description

Collaboration and Co-Teaching: Strategies for English by Andrea M. Honigsfeld,Maria G. Dove

By Andrea M. Honigsfeld,Maria G. Dove

Help ELLs be successful with an built-in, collaborative program!

This source offers a pragmatic consultant to collaboration and co-teaching among normal schooling lecturers and ESL experts to raised serve the desires of ELLs. delivering school room vignettes, step by step instructions, ready-to-use assets, and in-depth case experiences, the authors aid educators:

  • Understand the advantages and demanding situations of collaborative carrier supply 
  • Teach content material whereas supporting scholars meet English language improvement objectives 
  • Choose from quite a number collaborative recommendations and configurations, from casual making plans and collaboration to a co-teaching partnership
  • Use templates, making plans publications, and different functional instruments to place collaboration into practice

Show description

Anita: Step In and Be a Hero by Marion A. Stahl,Judith Orseck Katz,Remy Benoit,Anita Ron

By Marion A. Stahl,Judith Orseck Katz,Remy Benoit,Anita Ron Schorr,Robert Herman

At eighty three, Anita Ron Schorr is a grandmother of 9, a resident of Westport, and
a dedicated recommend for the weakest participants of our society. She bought an
Anti-Defamation League Award for group management and is widely
sought through faculties and different corporations as a visitor speaker. Anita has also
been nominated for the 2012 Movers and Shakers, yr in overview, by means of the
Jewish Ledger.

About the Author:

Marion A. Stahl, has a clinical measure and makes a speciality of writing approximately health-related issues. In "Anita's Piano", she combines her loves of background and her expert history to assist readers, specifically younger viewers, discover the repercussions of harassment.
"I was once touched by means of Anita's existence tale. it is a lesson approximately lasting harm because of bullying or social abuse." Marion

Show description

Kontext zwischen Gewalt und der Entstehung von Psychosen in by Alexander Thomas

By Alexander Thomas

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, word: sehr intestine, Hochschule München (Sozialwesen), Sprache: Deutsch, summary: In meiner Studienarbeit möchte ich mich mit dem Zusammenhang zwischen Gewalt und der Entstehung von Psychosen auseinander setzen. Hierzu möchte ich zunächst darauf eingehen, used to be Gewalt ist und dies in Bezug zu dem Thema stellen. Mir geht es in dieser Arbeit nicht um körperliche Misshandlungen, denen durch das Gesetz Grenzen gesetzt werden, sondern um Familiensysteme, in denen durch die persönliche Dynamik der Eltern mit den Kindern die Entstehung von Psychosen begünstigt werden.
Eine nähere Erläuterung dafür, dass auch solche Dynamiken eine Gewalteinwirkung für das type bedeuten, möchte ich im ersten Kapitel näher ausführen. Diese Bedeutung der Gewalt möchte ich dann in Beziehung zu den folgenden verschiedenen Erklärungsansätzen von Psychosen setzen. Die verschiedenen Erklärungsansätze von Salvador Minuchin; Bateson, Jackson, Laing, Lidz, Wynne; Jay Haley; Selvini Palazzoli u.a. sowie Bert Hellinger und Robert Langlotz werde ich kurz und exemplarisch darstellen.

Show description

Questions in Aesthetic Education (RLE Edu K) (Routledge by H B Redfern

By H B Redfern




The query of what ‘aesthetic schooling’ is, or can be, is usually a resource of incomprehension. This booklet opens up dialogue of a fancy, tricky, yet hugely vital subject, and provides an introductory survey of the total zone. In reading the connection of the concept that of the cultured to that of artwork, it demanding situations the continual linking via many educationists of ‘aesthetic’ with ‘creative’ and the ensuing overlook of serious mirrored image and appreciation.

Show description

„Ein Klaps auf den Hintern hat noch keinem geschadet“ - by Maximilian Stangier

By Maximilian Stangier

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, notice: 1,7, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg, Sprache: Deutsch, summary: „Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig“
(Artikel 1631, Absatz 2, Bürgerliches Gesetzbuches)

1. Einleitung
Dieses Gesetz scheint zunächst selbstverständlich. So wie die Würde des Menschen ohne Frage als unantastbar gilt, geht guy davon aus, dass dieses Recht auch einem kleinen Menschen, einem type zusteht (vgl. Grundgesetz, §1, Abs. 1). Tatsächlich aber haben speziell Kinder, wie es im Artikel 1631, Absatz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuches zu finden ist, erst seit dem Jahr 2000 das gesonderte Recht auf eine gewaltfreie Erziehung (vgl. Conen 2000, S.7). Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass Eltern vorher für ihre durch physische oder psychische Gewalt gekennzeichnete Erziehung zumindest nicht direkt dafür verantwortlich gemacht werden konnten. Nun bedeutet dies wohl nicht, dass ein Mangel erkannt wurde, welcher umgehend in keeping with Gesetz bekämpft werden musste, denn Gewalt in der Erziehung, gerade in shape der körperlichen Bestrafung, ist schon lange geächtet. Trotzdem kennzeichnet die Gesetzgebung hier einen Paradigmenwechsel, der Eltern stärker in die Verantwortung nimmt ihren Erziehungsstil zu reflektieren. Geht guy nach dem, durch die Öffentlichkeit propagierten Bild, dann prägen antiautoritäre oder autoritative Erziehung und Empathie die moderne und anerkannte Kinderbetreuung.
Fragt guy aber einmal genauer nach, so hört guy immer wieder: „Ein Klaps auf den Hintern hat noch keinem geschadet.“ Diese Aussage wird häufig von Kopfnicken und verklärtem Lächeln begleitet und dokumentiert die Aktualität der Diskussion um körperliche Strafe in der Erziehung. Viele haben milde Formen der Gewalt in ihrer Kindheit selbst erlebt und es ist kaum jemand zu finden, der nicht irgendwelche Erfahrungen zu diesem Thema gemacht hätte. Sei es in der eigenen Familie oder im Umfeld. Gewalt in der Erziehung ist nach wie vor aktuell, ob nun in der eigenen Familie, in der Gesellschaft als soziales Phänomen oder als challenge von „anderen Familien“, denn die eigene scheint, von dem „harmlosen Klaps auf den Hintern“ einmal abgesehen, nie betroffen.
Es soll nun in dieser Ausarbeitung gerade um die milderen Formen der Gewalt gehen. Weniger soll es um schwere Formen von körperlicher, seelischer und sexueller Misshandlung, sondern vielmehr um die Praxis eines Klapses auf den Hintern oder beispielsweise der klassischen Ohrfeige, der „ausgerutschten Hand“, gehen [...]

Show description